Die Burg, als romantische Ruine erhalten, wurde einst als "Burg Prozelten" von den Schenken von Clingenburg erbaut. Sie ist eine der größten und markantesten deutschen Burgruinen.
Das Burgfräulein Elisabeth besteigt mit Ihnen zwei mächtige Türme und führt Sie durch einen dunklen, noch heute gut erhaltenen unterirdischen Wehrgang. In dieser Ruine haust heutzutage nur noch der Burguhu. Wo einst im Graben die vielen Wildschweinknochen lagen ist längst Gras darüber gewachsen, doch Sagen und Geschichten über Geister, unheimlichen Lichtquellen um Mitternacht und Tatsachen gibt es noch immer. Auch für Kinder geeignet.

Führungen sind witterungsbedingt im Winter nur eingeschränkt.
Dauer 1,5 Std. 80,00 Euro bis 25 Personen